Magnolius Hochschule

Als Magnolius von Hohensolms im Jahre 1527 nach einem Ort für eine Hochschule der Zauberei suchte, war ihm sofort klar, das es keinen besseren als seine eigene Burg gäbe. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Burg schon seit über 200 Jahren in Familienbesitz und da er keine Erben hatte und auch keine mehr erwartete, suchte er nach einem neuen Weg, sein Vermächtnis weiterzugeben.

So gründete er die Hochschule mit seinen beiden guten Freunden Fidelia Fein und Bertram Horatio und mit ihnen entstanden die Häuser Firstantan, Feriwizi und Kwekken.

Seit nunmehr fast 500 Jahren führen  Schulleiter*innen diese Vermächtnis weiter und aktuell ist Luise Maria Reifschneider die siebte in diesem Amt. Unzählige Schüler*innen lernten, in schöpferischen Wettstreit zwischen den Häusern, in diesem altehrwürdigen Gemäuer und auch so manches Desaster erschütterte die Schulgeschichte. Doch nichts konnte Magnolius bis heute erschüttert.