Haus Kwekken

Schon Bertram Horatio legte bei der Gründung des Hauses großen Wert auf das Vorwissen seiner Schüler*innen. Sein Fokus lag dabei auf dem Wissen über Kräuter, Heilkunde und die Natur im Allgemeinen. Familien, die ihren Spross in Kwekken zur Ausbildung schicken wollen, beginnen schon früh mit der Vorbildung auf diesem Gebiet. Mit den Jahren passten sich diese Anforderungen zwar ein wenig den Modernen Gegebenheiten an, ein gutes Naturwissen ist aber immer noch eine sichere Bank für eine Aufnahme in Kwekken.

Inhaltliche Schwerpunkte im Haus Kwekken sind Naturkunde, Heilkunde, Zaubertränke und Zauberbanne, Grundlagen wie Verwandlung, Schutzzauber und Zauberstabkunde stehen natürlich auch auf dem Lehrplan.

„Wer heilen will, muss mit sich selbst im Reinen sein!“

Bertram Horatio


Kwekkens sind  meist sehr naturverbunden, viele bringen sogar ein geradezu übernatürliches Gespür für die Natur mit. Darüber hinaus sind Kwekkens sehr verschieden. Vom strebsamen Kräuterkundegenie bis zum verpeilten Baumumarmer… in Kwekken lernen sie Seit an Seit ihre Fähigkeiten zu perfektionieren. Streit untereinander ist eher selten.