BuMa informiert: EU-Reiserichtlinien nach Brexit

Der Brexit (Austritt von Großbritannien aus der Europäischen Union) hat die nicht magische europäische Tagespolitik seit nunmehr 7 Jahren in Atem gehalten. Nachdem nun die schlimmsten Befürchtungen eingetroffen sind und das vereinigte Königreich ohne funktionierenden Kompromiss aus der Union austrat, kam die Sorge auf, dass dies nun auch die magischen Beziehungen nach Großbritannien verschlechtern könnte.

Dies ist nicht der Fall. BuMa und das ausländische Zaubereramt sind sich einig: Nimag-Tagespolitik tangiert die Zaubereiwelt zu wenig um durch solche Absurditäten Hürden für die magische Bevölkerung zu schaffen. Reisen nach und aus Großbritannien sind mit portablen Feuerkörben weiterhin uneingeschränkt möglich, auch werden keine besonderen Formulare vor Grenzübertritt benötigt. Auch Handels- Zucht- und Zollregularien bleiben unverändert bestehen.

Lediglich Reisen auf Nimag-Wegen unterliegen nun strengeren Kontrollen. Sollten Sie also planen, die Grenzen auf nicht-magischen Wegen zu überqueren informieren sie sich bitte über aktuell geltendes Nimag-Recht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.