Gurrmuffler-Plage bedroht Arbeitsplätze

In der Bonner Zauberstabmanufaktur „Wunderlich“ ist ein putziger Nager zum ernsten Problem geworden und bedroht jetzt sogar das wirtschaftliche Überleben des Betriebs. Unbemerkt von den Mitarbeitern haben sich über die Wintermonate einige Gurrmuffler in den Lagerräumen der Manufaktur eingenistet. Da diese flauschigen, schneeweißen Nager, Winterschlaf halten, fiel ihre Anwesenheit zuerst nicht auf, bis es, wohl bedingt durch die recht milden Temperaturen, zum frühzeitigen Erwachen der Tierchen kam. Obwohl Gurrmuffler keine nennenswerten, magischen Eigenschaften besitzen und damit perfekt als Haustiere für kleine Kinder geeignet sind, haben sie eine spezielle Vorliebe, die der Zauberstabmanufaktur nun zu schaffen macht. Gurrmuffler verspeisen am liebsten magische Zutaten, die besonders bei der Herstellung von Tränken und Zauberstäben benötigt werden. Laut Aussage eines Mitarbeiters, hat sich etwa ein Dutzend der Nager über den Vorrat an Phönixfedern und Einhornhaar hergemacht und diesen restlos vertilgt. Sollten die pelzigen Störenfriede nicht bald eingefangen werden, droht dem Betrieb die Schließung, weshalb die Arbeiter in wechselnden Tag und Nachtschichten nur noch einer Aufgabe nachgehen: dem Habhaftwerden der Gurrmuffler. Vier Tieren konnten sie bisher habhaft werden und das keineswegs zu früh, denn: mit magischen Zutaten überfütterte Gurrmuffler neigen zu leicht entzündbaren Rülpsern, die in einer Umgebung, wie dem Lager der Manufaktur verheerend sein können.

Die gefangenen Tiere befinden sich zurzeit in einer Auffangstation und sollen, sobald sie keine Gefahr mehr darstellen in erfahrene Hände vermittelt werden. Da die Nager nun das riesige Futtervorkommen in der Manufaktur kennen und immer wieder dorthin zurückkehren würden, ist eine Auswilderung leider nicht möglich. Sollten Sie sich für eines, oder mehrere dieser possierlichen Geschöpfe interessieren, schreiben Sie uns und wir werden den Kontakt zur Pflegestelle ermöglichen.

Ebenso könne Sie sich als Fanghelfer bewerben. Fridbert Wunderlich, Besitzer der Manufaktur versprach jedem, der bereit sei zu helfen 10% Rabatt auf den nächsten Einkauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.