Betörend oder verstörend: Ein Klassiker feiert sein Comeback

Jahrelang galt er unter den jungen Magiern und Hexen als „uncool“ und „altmodisch“ nun ist er wieder zurück: Der traditionelle Hexenhut. Grade unter den 14 bis 18-Jährigen ist er zum Musthave dieser Saison aufgestiegen und aus keinem Kleiderschrank mehr wegzudenken. Ob beim Mädelsabend, einem spontanen Wochenendtrip, oder einem Konzertbesuch, es gilt die Devise: „Nicht ohne meinen Hut.“ Modebewusste Hexen bevorzugen dabei helle erd-oder Pastelltöne, gerne in Verbindung mit Spitzenborden oder Samtbändern. Die Herren dagegen bleiben dem altbekannten Schwarz, dunkelbraun oder marineblau treu. Auch bei vielen älteren Hexen kommt der Modetrend gut an. Die Mehrheit der deutschen Hexen ist sich sicher: Ein absolut betörender Look.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.